Start News Client Server Entwickler Downloads Forum Bugs Impressum

EasyChat

Tour

EasyChat entstand 1998, also vor gut 19 Jahren, als Christian Lemke (der Programmierer) ein Schulprojekt für Informatik programmierte. Daraus entstand die Idee, ein Chatprogramm in Visual Basic für das lokale Netzwerk zu schreiben. Nun wurde es ein Jahr still um das Programm, um im Jahre 1999 wieder zu erwachen. In diesem Jahr fing Christian an, eine zweite Version von EasyChat zu erstellen, aufgrund von Vorschlägen Anderer. Einige der Funktionen von EasyChat2 waren z.B. Chat speichern/löschen, Chatfarbe aussuchen. Heute nicht mehr mit dem Funktionsumfang von EasyChat3 zu vergleichen. Der erste offiziele Release der zweiten Version mit der Versionsnummer 2.3.4 war noch im Jahr '99. Darauf folgten noch Verbesserungen an EasyChat2 bis Christian Lemke bei der aktuellen Version 2.5.1 angekommen war.

Dann stieß EasyChat2 schon bald an die Grenzen und die Vorschläge der Freunde und Besucher nahmen überhand und man entschloss sich, EasyChat3 zu programmieren. Der riesige Versionssprung war deshalb so groß, weil der komplette Quellcode neu geschrieben wurde. Nun konnte Christian auch viele, viele neue und nützliche Funktionen einbauen. Beispiele sind die Chatraum-Funktion, der Dateitransfer, der Away-Modus und noch eine Menge Andere. Die Programmierung der dritten Generation war natürlich nicht immer einfach: es mussten zum Teil auch viele Bereiche, wie der Dateitransfer oder die Bookmark-Verwaltung, bedingt durch neue Vorschläge, neu geschrieben werden. Besonders aufwändig war die Trennung des EasyChat-Pakets. Dieses Paket wurde aufgespalten, um die zwei Komponenten getrennt anbieten zu können, da nicht jeder den Server oder Client benötigte. Dies hat natürlich auch viel Zeit gekostet. Und bis die erste Betaversion von EasyChat zum Download bereitgestellt wurde, war EasyChat3 schon fast 2 Jahre in Entwicklung. Durch die Veröffentlichung von EasyChat3 kamen auch viele Besucher, die in unser Forum Fehler oder Verbesserungen geschrieben haben. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken!